öffentl. Dienst > Welche hoheitsrechtlichen Befugnisse könnten auch v. Privaten (beliehene Unternehmer etc) wahrgenommen werden?

Artikel 33 GG:
(4) Die Ausübung hoheitsrechtlicher Befugnisse ist als ständige Aufgabe in der Regel Angehörigen des öffentlichen Dienstes zu übertragen, die in einem öffentlich-rechtlichen Dienst- und Treueverhältnis stehen.