Wahlberechtigung > Sollten auch Kinder (vertreten durch ihre Eltern) ein Wahlrecht haben?

Artikel 38 GG:
(2) Wahlberechtigt ist, wer das achtzehnte Lebensjahr vollendet hat; wählbar ist, wer das Alter erreicht hat, mit dem die Volljährigkeit eintritt.