Parteien in der Kritik

Überzogene Politikfinanzierung und verfassungswidrige Ämterpatronage markieren Probleme des Parteienstaats, wie sie etwa der frühere Bundespräsident Richard von Weizsäcker kritisiert hat. Derartige Fehlentwicklungen sind aber nur besonders ins Auge stechende Beispiele für Beschränkungen des politischen Wettbewerbs insgesamt und für die Beeinträchtigung seiner – für die Demokratie zentralen – Steuerungsfunktionen. In dieselbe Richtung weisen auch neuere Forschungszweige der Politikwissenschaft wie die Ansätze der Kartellparteien und der politischen Klasse.
Parteien in der Kritik