Zeitplan der Verfassungswerkstatt

Phase 10  ab 23. Mai 2008:
Wir bringen das Thema Verfassungsreferendum ins Gespräch und werden nicht locker lassen, bis wir eine "richtige" Verfassung haben.
Als Termin für das Verfassungsreferendum ist der 23. Mai 2009 vorgesehen. 
 
 
******************************************************************************************************
 
Phase 1 (Februar 2007):
Entscheidung der Frage: Sollen wir uns mit dem Thema Verfassungsreferendum befassen?
Diese Phase ist abgeschlossen: Wir werden aus der Verfassung ein „Thema“ machen.
 

Phase 2 (März bis Juli 2007):
Schaffung der organisatorischen Voraussetzungen für eine Verfassungswerkstatt
Diese Phase ist weitgehend abgeschlossen: Die Domain www.verfassungswerkstatt.de wurde registriert. Ein informeller Koordinationskreis hat sich gebildet. Innerhalb kürzester Zeit wurde – Dank Stefan Schridde –eine Kommunikationsplattform eingerichtet. Die ersten Kristallisationspunkte für eine Verfassungsdiskussion wurden gesetzt.
 
Phase 3 (Juli 2007 bis April 2008):
Sympathiewerbung für das Projekt betreiben
Es gilt, möglichst viele der ca. 61 Mio. in Deutschland Wahlberechtigten über das Projekt zu informieren und sie dafür zu begeistern. Ergänzt wird diese Phase durch Informationsveranstaltungen, die wir an Schulen und (Volks-)Hochschulen durchführen. Vgl. auch Querdenkerforum und die die Aktion Wir verändern Deutschland!
 

Phase 4 (Juni 2007 bis April 2008):
Experten und Partner gewinnen, die das Projekt fachlich unterstützen
Zunächst einmal gilt es zu erkennen, welch großartige Leistung das Grundgesetz darstellt. Den Vätern und Müttern des Grundgesetzes gebührt Respekt und Anerkennung.
Deswegen ist nicht vorgesehen, das Grundgesetz für Herrn Krethi und Frau Plethi „zum Abschuss freizugeben“. So wie die Indianer Nordamerikas rituell Kontakt zu dem zu tötenden Bison aufnahmen und dessen Einwilligung einholten [ vgl. Rede von Häuptling Seattle ] sollten wir uns zunächst einmal intensiv und in Ruhe mit der Materie vertraut machen und ermitteln, welche der rund 190 Artikel des Grundgesetzes unverändert in eine Verfassung übernommen werden und welche Artikel geändert oder ergänzt werden sollten.
Wir wären gut beraten, wenn wir für diese Aufgabe intensiv sach- und fachkundigen Rat einholen würden.
Ich würde mich glücklich schätzen, wenn z.B. Klaus Adomeit uns bei Fragen der Berufsfreiheit beraten würde.
Für den Bereich öffentliche Finanzen würde ich mir Paul Kirchhof und/oder Charles Beat Blankart als Berater wünschen.
Für den Bereich Wiederherstellung der Gewaltenteilung könnte ich mir niemand geeigneteren vorstellen als den Altmeister der Parteienkritik Hans Herbert von Arnim
 

Phase 5 (Februar 2007 bis April 2008):
Schaffung eines „Problembewusstseins“
In dieser Phase gilt es zu ermitteln, wo uns konkret „der Schuh drückt“. In dieser Zeit sollten wir möglichst viele konkrete Fragen an das Grundgesetz und Wünsche an die neue Verfassung formulieren. Für diese Teilaufgabe steht der Bereich Fragen zum Grundgesetz zur Verfügung.
 

Phase 6 (Januar 2008 bis April 2008):
Neuformulierung von einzelnen Artikeln des Grundgesetzes
Aus den in Phase 5 gesammelten Fragen und Wünschen sollten im Zeitraum Dezember 2007 bis März 2008 Textvorschläge von den Fachleuten bzw. in Abstimmung mit ihnen erarbeitet und veröffentlicht werden. Dies schließt nicht aus, dass wir – sparsam dosiert – jetzt schon zur „Ankurbelung der Diskussion“ einzelne Textvorschläge veröffentlichen.
 

Phase 7 (Dezember 2007 bis April 2008):
Diskussion der Textvorschläge und Abstimmung 
Zu den Ergebnissen nehmen wir unter sprachlichen, inhaltlichen und politischen Gesichtspunkten Stellung und geben den Autoren ggf. Gelegenheit zur Überprüfung und ggf. Einarbeitung unserer Gesichtspunkte.
Parallel zur Veröffentlichung der Textvorschläge sollte über die Umfragefunktion des Programms eine Abstimmung über die Akzeptanz konkurrierender Textvorschläge durchgeführt werden. Denkbar wäre z.B., dass bei Artikel 6 Abs. 1 drei Entwürfe miteinander konkurrieren. Geschützt wird: a) nur die Familie b) Ehe und Familie c) Ehe, Familie und gleichgeschlechtliche Lebensgemeinschaften
 

Phase 8 (April und Mai 2008):
Schlussredaktion
Aus den Textvorschlägen, die die größte Akzeptanz erzielten, wird ein Verfassungsentwurf erstellt, ausgedruckt und gebunden.
 

Phase 9 (23. Mai 2008):
Abgabe des Verfassungsentwurfs
Am 23. Mai 2008 um 11.55 Uhr wird der Verfassungsentwurf der Verfassungswerkstatt dem Bundespräsidenten übermittelt werden. Damit ist der erste Auftrag der Verfassungswerkstatt erfüllt.

Zeitplan d Vereinigten Direktkandidaten > Projekt 15. Juli 2013

Hier finden Sie den Zeitplan der Vereinigten Direktkandidaten für das Projekt 15. Juli 2013

http://www.querdenkerforum.de/forum/showthread.php?tid=6085